Die Wunderübung

Komödie von Daniel Glattauer
Regie: Roland Heitz

Joana und Valentin haben sich entschieden. Sie gehen zur Paartherapie. Zwischen ihnen funktioniert gar nichts mehr: ein Paar im fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander. Nur in der Polemik sind sie ein perfekt eingespieltes Team und bleiben einander nichts schuldig. Dabei hat ihre Geschichte einst so schön angefangen. Liebe auf den ersten Blick. Aber nach vierzehn Ehejahren hat man sich auseinandergelebt. Der Therapeut diagnostiziert eine derart akute Spannung zwischen seinen Klienten, dass er sofort zu einer ganz speziellen Maßnahme greift: DIE WUNDERÜBUNG.

Tickets ab 15.11.2018 buchbar
Frühstück, Finger Food und Kaffee und Kuchen jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Eindrücke

Meinungen zum Stück

Wir haben uns gestern Abend das Stück angesehen: Es war großartig!
Alle drei Akteure haben hervorragend gespielt. Danke, dass sie uns einen so vergnüglichen Abend bereitet haben.

– Mechtild Stallmeyer

Da ich das Stück kannte und auch den Film vor längerer Zeit in guter Erinnerung hatte und da ich auch Isabell und Stephan als Darsteller des öfteren sehen durfte, war ich sehr gespannt. Ich war sehr angetan von der wunderbaren Inszenierung, der gelungenen Überarbeitung des Stoffes, der sehr ausgewogenen eingeübten Positionen und Gänge auf einer sehr kleinen Bühne. Der Gesichtsausdruck der Darstellerin und der Darsteller zu- und miteinander waren wunderbar und hielten die Spannung überzeugend bis zum Schluss, sodass die Pointen einfach saßen, was an den Publikumsreaktionen am 16.03. mitreißend zu erleben war. Toll!!!
Danke
Augustinus Pantel

– Augustinus Pantel

16.03.2019
Professionell, ausdruckstarkes Zusammenspiel, durchgehend spannend, inhaltlich erheiternd, wirklichkeitsnah, trotz Bissigkeit warmherzig! Danke
Anita Pantel

– Anita Pantel

16.03.2019
Da ich das Stück im Theater mal gesehen habe und sehr gute Erinnerungen daran hatte, war ich gespannt. Ich war begeistert von der Inszenierung, von der gelungenen Textbearbeitung, den ausgewogenen Positionen und Gängen der Spieler auf kleiner Bühne, der überzeugenden Mimik der drei Darsteller, die Spannung bis zum Ende anhalten ließ und so auch die Pointen saßen.
Dankeschön
Augustinus Pantel

– Augustinus Pantel

Deine Meinung zum Stück

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abensenden stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.