Ben Hur

»Ben Hur« ist der monumentalste aller Monumentalfilme: 365 Sprechrollen, 50.000 Statisten, 300 Dekorationen, 5 Jahre Drehzeit! Wie soll solch ein Spektakel auf unserer Studiobühne funktionieren? Wie veranstaltet man da das legendäre Wagenrennen? Wie versenkt man hier eine vollbesetzte Galeere im Mittelmeer? Nichts leichter als das: Man braucht für dieses im Grunde unaufführbare Werk gerade mal vier Schauspieler, um mit Verwandlungskunst, viel Witz, Tempo, schwarzem Humor und absurdesten Verwicklungen die Geschichte von Judah Ben Hur zu erzählen: Der wird unschuldig als Verschwörer verurteilt, rettet aber als Sklave dem Galeerenkommandanten das Leben, der ihn als Ziehsohn nach Rom holt. Dort will sich Ben Hur an jenem Mann rächen, der seine Gefangenschaft verschuldete… Ballards turbulente Komödie bietet dem Filmkenner Neues, denn so manches wird aufgedeckt, was das Kino verschwieg. Doch wenn Sie den Filmklassiker nie gesehen haben — kein Problem, denn das Einzige, was Sie für diesen Abend wirklich wissen müssen ist: Wo sind die Taschentücher, um sich die Lachtränen abzuwischen!

Von Rob Ballard in einer deutschen Fassung von Frank Sahlberger
Regie: Stefanie Bockermann

Tickets in Kürze!
Achtung: In diesem Jahr können wir keine Zusatzvorstellungen anbieten.

Meinungen zum Stück

Du hast dieses Stück bereits gesehen? Wir geben alles für unser Publikum, und sind wahnsinnig neugierig, wie es dir gefallen hat. Wir freuen uns über Feedback.

Deine Meinung zum Stück

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abensenden stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Litag Theaterverlag GmbH