Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm von Václav Vorlicek und Frantisek Pavilcek.
Musik von Karel Svoboda

Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht... Na, wem kommt das bekannt vor?

Mit Aschenbrödel präsentieren wir nach langer Zeit wieder einen echten Märchen-Klassiker auf unserer Naturbühne.

Der König findet es an der Zeit, dass sein Sohn heiratet. Viele junge Damen von nah und fern werden zu einem Ball eingeladen, damit sich der Prinz entscheiden soll. Zu den geladenen Gästen gehören auch Aschenbrödels Stiefmutter und deren Töchter. Sie hoffen, den Prinzen für sich zu gewinnen. Aschenbrödel soll zu Hause bleiben und Erbsen aus der Asche lesen. Der Ball auf des Königs Schloss ist währenddessen in vollem Gange. Der Prinz, der eigentlich gar nicht daran denkt, zu heiraten, langweilt sich bis zu dem Augenblick, als plötzlich eine junge Dame mit einer kostbaren Robe bekleidet den Saal betritt. Alle Augen sind auf sie gerichtet. Der Prinz fordert die Unbekannte zum Tanz auf. Doch die junge Frau gibt sich nicht zu erkennen, und als ihr der Prinz einen Heiratsantrag macht, soll er zuerst ein Rätsel lösen. So schnell wie sie gekommen ist, ist sie wieder verschwunden. Auf der Treppe findet der Prinz ihren Schuh. Wird er die Schöne wiedersehen und gelingt es ihm das Rätsel zu lösen?

Eindrücke

Meinungen zum Stück

Er war fantastisch.
Eine sehr schöne Inszenierung die es geschafft hat sehr viele darsteller sinnig in szene zu setzen ohne darunter zu leiden. Besonders hängengeblieben ist mir die anfangs szene wo erstmal etliche theater begeisterte darsteller die bühne betreten haben und ein verzaubert haben.Durch die fantastische darstellung der Charaktere und lustige momenten für klein bis Groß bietet dieses stück durch die einmalige Kullisse und dem Wunderbaren Soundtrack ein wunderbares theaterstück voller kreativität und details für ganze familie.

– Elias Zimmermann

Hallo. Wir kommen morgen Nachmittag und freuen uns schon auf unser Lieblings-Märchen!
Familie Adam

– Fam Adam

Wir wünschen euch eine schöne Zeit bei uns!
Viele Grüße vom Team der Freilichtbühne Billerbeck!

– Freilichtbühne Billerbeck

Tapfer habt ihr heute durchgehalten!
Als wäre blauer Himmel und Sonnenschein gewesen habt ihr gespielt.

– Uta M.

Heute Mittag kam meine Tochter (war zum ersten mal an der Freilichtbühne) total begeistert nach Hause.
„Mama, das war total schön. Ich habe Aschenbrödel in echt gesehen“! 😉
Viele Grüße aus havixbeck,
Pia und Ludwina Volkers

– Ludwina Volkers

Deine Meinung zum Stück

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abensenden stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Verlag: Felix Bloch Erben